Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

02.08.2017

Bericht Individualisierte Hackerattacken auf Ministerien nehmen zu

„Wir nehmen die Bedrohung durch Spear-Phishing sehr ernst.“

Berlin – Die Zahl der individualisierten Hackerattacken auf Bundesministerien nimmt offenbar zu: Vor allem drei Ministerien sind laut eines Berichts der Wochenzeitung „Die Zeit“ derzeit Ziel sogenannter Spear-Phishing-Angriffe: die Ressorts Forschung, Finanzen und Auswärtiges.

„Wir nehmen die Bedrohung durch Spear-Phishing sehr ernst“, sagte Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Er bestätigte eine Zunahme der Angriffe.

Einem Spear-Phishing-Angriff gehen in der Regel aufwändige Recherchen über die Zielperson voran. Der Angriff läuft hochindividualisiert ab, so dass der Betroffene oft glaubt, E-Mails von Freunden oder Familienmitgliedern zu bekommen. In Deutschland ist zwar das BSI verantwortlich für den Schutz der Regierungsnetzwerke, die Behörde hat jedoch keinen Zugriff auf private Accounts – diese sind für Hacker also leichte Ziele.

Der international bekannteste Fall von Spear-Phishing fand im US-Präsidentschaftswahlkampf statt. Damals drangen Hacker in den privaten E-Mail-Account von John Podesta, dem Wahlkampfmanager Hillary Clintons ein. Die Opfer merken oft erst Monate später oder gar nicht, dass sie gehackt wurden.

Ziel der Angreifer ist es, an Informationen zu gelangen oder bloß Schaden anzurichten. Wie die „Zeit“ berichtet, bestätigen auch deutsche Unternehmen eine Zunahme von Spear-Phishing-Angriffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-individualisierte-hackerattacken-auf-ministerien-nehmen-zu-100043.html

Weitere Nachrichten

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

Kita-Rettung NRW-Familienminister kündigt vierstufiges Modell an

Angesichts unterfinanzierter Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen hat Landesfamilienminister Joachim Stamp (FDP) ein mehrstufiges Rettungsmodell ...

Winfried Kretschmann

© über dts Nachrichtenagentur

Kretschmann Es gibt den sauberen Diesel

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne), hat vor dem sogenannten Dieselgipfel am heutigen Mittwoch in Berlin dem Diesel ...

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Maas will mehr Geld für deutsche Justiz

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat mehr Personal und eine bessere Infrastruktur für deutsche Gerichte und Staatsanwaltschaften gefordert. Was ...

Weitere Schlagzeilen