Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Telekom-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

12.02.2014

Bericht Hunderttausende Cyber-Angriffe auf Telekom-Netz

„Firmen leiden massiv unter Industriespionage.“

Berlin – Das Netz der Deutschen Telekom wird täglich hunderttausendfach von Cyber-Kriminellen angegriffen. Im Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) sagte Thomas Kremer, Telekom-Vorstand für Datenschutz: „Firmen leiden massiv unter Industriespionage oder Erpressung mit geklauten Daten. Allein unser Netz wird täglich bis zu 800.000 mal von Cyber-Kriminellen angegriffen.“

Jedoch entdecke der Konzern nahezu alle Angriffe der Internet-Betrüger rechtzeitig, bevor Schäden entstehen würden. Zudem bestehe für Telekom-Kunden, die per E-Mail kommunizieren, kaum Gefahr. „Alle unsere Rechenzentren stehen in Deutschland und 99 Prozent der Telekom-E-Mails bleiben im deutschen Raum“, sagte Kremer gegenüber „Bild“.

Der Konzern stelle als Als Partner der Initiative „E-Mail Made in Germany“ die E-Mail-Server auf sichere Verschlüsselung um.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-hunderttausende-cyber-angriffe-auf-telekom-netz-69164.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen