Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

13.09.2015

Bericht Hessen nimmt unregistrierte Flüchtlinge aus Bayern auf

Die Menschen werden jetzt einfach unregistriert mit dem Zug weiter geschickt.

Wiesbaden – Um den Ansturm von Flüchtlingen auf dem Münchner Hauptbahnhof zu bewältigen, hat sich Hessen bereit erklärt, über das reguläre Kontingent hinaus mehr als 1.000 Flüchtlinge zu versorgen: „Die Menschen werden jetzt einfach unregistriert mit dem Zug von München nach Frankfurt weiter geschickt“, sagte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) der „Frankfurter Rundschau“ (Montagausgabe).

Bereits am vergangenen Wochenende habe das von Schwarz-Grün regierte Hessen ähnlich unbürokratisch geholfen.

„Ich kann den Ärger des Münchner Oberbürgermeisters verstehen, aber Hessen gehört zu den Ländern, die fast doppelt so viele Flüchtlinge in der Erstaufnahme versorgen, wie wir nach Länderschlüssel letztendlich aufnehmen müssen“, sagte Al-Wazir. „Je weiter Sie in Deutschland Richtung Norden und Osten schauen, umso mehr dreht sich dieses Verhältnis um.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-hessen-nimmt-unregistrierte-fluechtlinge-aus-bayern-auf-88419.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen