Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

27.03.2015

Bericht Großindustrie bleibt von EEG-Umlage in großem Maß verschont

„Bei den Verbrauchern ist davon bisher allerdings nicht viel angekommen.“

Berlin – Die Großindustrie bleibt einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ zufolge von der Ökostrom-Umlage (EEG) für stromintensive Unternehmen in großem Maß verschont.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte geplant, dass die Großindustrie in diesem Jahr eine Milliarde Euro weniger Rabatt bekommen sollte als 2014. Tatsächlich werden es gerade einmal 300 Millionen Euro weniger sein, wie laut „Spiegel“ aus einem Brief der Regierung vom 19. März hervorgeht. Die Zahl der Unternehmen, die ganz oder teilweise von der Umlage befreit werden, steige sogar von 2.098 auf rund 2.170. Die Gesamtsumme der Befreiungen liegt voraussichtlich bei 4,8 Milliarden Euro.

Gabriel hatte 2014 auf massive Kritik von privaten Stromkunden und mittelständischen Unternehmen reagiert, auf deren Stromrechnung die Milliardenrabatte für die Industrie umgelegt werden, und durchgreifende Reformen angekündigt.

„Bei den Verbrauchern ist davon bisher allerdings nicht viel angekommen“, kritisiert Grünen-Politikerin Bärbel Höhn. Im Gegenteil: Im nächsten Jahr dürften die Belastungen durch neu aufgenommene Branchen „sogar wieder steigen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-grossindustrie-bleibt-von-eeg-umlage-in-grossem-mass-verschont-81137.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen