Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

06.09.2015

Bericht EU entscheidet bald zu Google

Zuständige Kommissarin scheint „entschlossener denn je zuvor in dieser Sache“.

Brüssel – Im EU-Wettbewerbsverfahren gegen Google deutet sich eine zügige Entscheidung an. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Focus“ wird es in der EU-Kommission für möglich gehalten, dass schon in einigen Wochen, möglicherweise Ende Oktober, ein Beschluss vorliegen könnte.

Der CDU-Europaabgeordnete Andreas Schwab sagte dem „Focus“, aus seiner Sicht scheine die zuständige Kommissarin Margrethe Vestager „entschlossener denn je zuvor in dieser Sache“. Sein CSU-Kollege Markus Ferber spricht von einem „Konfrontationskurs“ des Internet-Riesen und drängt Vestager, nun zügig zu handeln.

Der Internet-Suchmaschine wird vorgeworfen, firmeneigene Angebote bevorzugt platziert zu haben. Die EU-Kommission kann eine Strafe von bis zu sechs Milliarden Euro verhängen. Nach Ansicht Schwabs ist „mit Sicherheit“ damit zu rechnen, dass sich Google gegen eine Strafe vor dem Europäischen Gerichtshof wehren würde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-eu-entscheidet-bald-zu-google-88164.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen