Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Düsseldorfer WestLB droht milliardenschwere Klagewelle

© WestLB

16.11.2011

WestLB Düsseldorfer WestLB droht milliardenschwere Klagewelle

Düsseldorf – Wegen des Verkaufs von verlustreichen Zinswetten an nordrhein-westfälische Kommunen droht der Düsseldorfer WestLB einem Bericht der „Rheinischen Post“ zufolge eine milliardenschwere Klagewelle.

Neben der bergischen Stadt Hückeswagen, die gestern beim Landgericht Köln Klage gegen die WestLB eingereicht hat, prüfen nach Informationen der Zeitung mehrere Dutzend Kommunen in NRW Rechtsmittel gegen die WestLB. „In NRW haben rund 100 Kommunen Zinsprodukte von der WestLB erworben und damit einen Gesamtschaden in Höhe von bis zu einer Milliarde Euro erlitten,“ sagte der Münchner Rechtsanwaltes Jochen Weck, der die Stadt Hückeswagen gegen die WestLB vertritt, der Zeitung.

Neben Hückeswagen sollen auch die Städte Bergkamen, Kamen, der Kreis Unna, die oberbergische Gemeinde Nümbrecht sowie Kamp Lintfort und Remscheid mit Zinswetten der WestLB hohe Verluste gemacht haben, berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf das NRW-Innenministerium.

Die WestLB bestätigte der Zeitung „Geschäftsbeziehungen mit einer dreistelligen Zahl von Kommunen in NRW“. Die Frage, ob die mehrfach mit Steuermillionen gerettete Bank bereits Rückstellungen für die drohende Klagewelle gebildet habe, wollte der Sprecher nicht beantworten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-duesseldorfer-westlb-droht-milliardenschwere-klagewelle-30556.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen