Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bank

© über dts Nachrichtenagentur

13.04.2015

Bericht Deutsche Bank entscheidet über neue Strategie

Führungsspitze der Bank will die Strategie am 29. April verkünden.

Frankfurt – Die Deutsche Bank wird in Kürze ihre strategische Neuausrichtung festlegen. Der Vorstand von Deutschlands größtem Geldhaus will sich nach „Handelsblatt“-Informationen (Dienstagausgabe) bereits in der kommenden Woche auf ein Modell einigen. Die neue Strategie soll dem Aufsichtsrat auf einer außerordentlichen Sitzung am 24. April präsentiert werden.

Falls mögliche Nachfragen und Bedenken des Aufsichtsrats rechtzeitig geklärt sind, will die Führungsspitze der Bank die Strategie angeblich auf einer Pressekonferenz am 29. April verkünden, zeitgleich mit der Präsentation der Zahlen des ersten Quartals.

Im Rennen sind laut des Berichts noch zwei mögliche Modelle, für deren Umsetzung die nächsten fünf Jahre veranschlagt werden: die Aufspaltung des Instituts in eine Unternehmerbank und eine Privatkundenbank oder ein umfassendes Sparprogramm mit einem Verkauf der Postbank-Tochter über die Börse.

Nach „Handelsblatt“-Informationen gibt es im Vorstand bislang keine klare Mehrheit für eine der beiden Varianten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-deutsche-bank-entscheidet-ueber-neue-strategie-82023.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen