Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ebola-Hinweisplakat

© über dts Nachrichtenagentur

21.11.2014

Ebola-Einsatz Bundeswehrsoldaten erhalten 94 Euro Zuschlag pro Tag

Zuschlag wird rückwirkend ab 7. November gezahlt.

Berlin – Bundeswehr-Soldaten im Ebola-Einsatz in Westafrika sollen vorerst 94 Euro pro Tag steuerfrei als Auslandsverwendungszuschlag erhalten. Wie „Bild“-Zeitung unter Berufung auf eine interne Mitteilung des Bundesverteidigungsministeriums berichtet, wird der Zuschlag rückwirkend ab 7. November gezahlt.

Es handele sich aber nur um eine Abschlagszahlung, weil sich die zuständigen Ministerien (Verteidigung, Innen, Finanzen, Auswärtiges Amt) bisher nicht auf die endgültige Höhe des Auslandsverwendungszuschlags für den Ebola-Einsatz geeinigt haben.

Den höchsten Auslandsverwendungszuschlag von 110 Euro pro Tag gibt es bisher nur für Einsätze in Afghanistan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bundeswehrsoldaten-im-ebola-einsatz-erhalten-94-euro-zuschlag-pro-tag-75287.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Ex-FBI-Chef Comey sagt am Donnerstag aus

Ex-FBI-Chef James Comey soll am Donnerstag vor dem US-Senat erscheinen. Darin soll Comey aussagen, ob US-Präsident Donald Trump ihn bezüglich der ...

Theresa May

© über dts Nachrichtenagentur

May Wahlen in Großbritannien werden stattfinden

Die Wahlen in Großbritannien werden wie geplant stattfinden. Das teilte die britische Premierministerin Theresa May am Sonntag nach einer Sitzung des ...

Barbara Hendricks

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Hendricks attackiert Klima-Vorstoß von CDU-Konservativen scharf

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat ein Arbeitspapier des "Berliner Kreis" innerhalb der CDU mit scharfen Worten kritisiert. Sie sei "sehr ...

Weitere Schlagzeilen