Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bericht: Bundesregierung erwägt Erhöhung des Renteneintrittsalters

© dts Nachrichtenagentur

11.09.2011

Rente Bericht: Bundesregierung erwägt Erhöhung des Renteneintrittsalters

Berlin – Um die Staatsfinanzen zu sichern, erwägt die Bundesregierung, das Renteneintrittsalter um zwei auf 69 Jahre zu erhöhen. Das geht dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge aus dem bisher unveröffentlichten „Tragfähigkeitsbericht“ hervor, den Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im September vorstellen will. Danach „haben sich die Risiken für die dauerhafte Solidität der Staatsfinanzen zuletzt spürbar erhöht“.

Als Grund für die Verschlechterung wird „die Wirtschafts- und Finanzkrise“ angeführt. Die so genannte „Tragfähigkeitslücke“ hat sich seit dem letzten Bericht von 2008 erhöht: von 0 bis 2,4 Prozent des Bruttoinlandprodukts auf 0,9 bis 3,8 Prozent. Deshalb sei es erforderlich, „bereits heute“ mit politischen Maßnahmen in einigen Bereichen zu beginnen. Der Bericht empfiehlt besonders den Abbau der strukturellen Erwerbslosigkeit, die Erhöhung der Zuwanderung und die „Verlängerung der Lebensarbeitszeit“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bundesregierung-erwaegt-erhoehung-des-renteneintrittsalters-27731.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen