Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bericht: Bundesregierung erwägt Erhöhung des Renteneintrittsalters

© dts Nachrichtenagentur

11.09.2011

Rente Bericht: Bundesregierung erwägt Erhöhung des Renteneintrittsalters

Berlin – Um die Staatsfinanzen zu sichern, erwägt die Bundesregierung, das Renteneintrittsalter um zwei auf 69 Jahre zu erhöhen. Das geht dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge aus dem bisher unveröffentlichten „Tragfähigkeitsbericht“ hervor, den Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im September vorstellen will. Danach „haben sich die Risiken für die dauerhafte Solidität der Staatsfinanzen zuletzt spürbar erhöht“.

Als Grund für die Verschlechterung wird „die Wirtschafts- und Finanzkrise“ angeführt. Die so genannte „Tragfähigkeitslücke“ hat sich seit dem letzten Bericht von 2008 erhöht: von 0 bis 2,4 Prozent des Bruttoinlandprodukts auf 0,9 bis 3,8 Prozent. Deshalb sei es erforderlich, „bereits heute“ mit politischen Maßnahmen in einigen Bereichen zu beginnen. Der Bericht empfiehlt besonders den Abbau der strukturellen Erwerbslosigkeit, die Erhöhung der Zuwanderung und die „Verlängerung der Lebensarbeitszeit“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bundesregierung-erwaegt-erhoehung-des-renteneintrittsalters-27731.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Weitere Schlagzeilen