Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Bericht Bundesregierung bereit für neues Griechenland-Hilfspaket

Das neue Rettungspaket benötige ein Volumen von bis zu 20 Milliarden Euro.

Berlin – Die Bundesregierung ist offenbar bereit, Griechenland auch unter der neuen Regierung von Alexis Tsipras ein weiteres Hilfsprogramm aus dem europäischen Rettungsschirm zu gewähren.

Das neue Rettungspaket benötige ein Volumen von bis zu 20 Milliarden Euro, heißt es dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ zufolge in Regierungskreisen, weil die Steuereinnahmen in Griechenland einbrechen und Privatisierungen ausbleiben. Vor einigen Wochen gingen Experten noch von einem Finanzierungsbedarf von rund zehn Milliarden Euro aus.

Voraussetzung für die neue Geldspritze sei jedoch, dass Tsipras Reformauflagen akzeptiere und sich der Aufsicht durch die in Griechenland verhasste Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds unterwerfe, schreibt der „Spiegel“ weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bundesregierung-bereit-fuer-neues-griechenland-hilfspaket-77638.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen