Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

02.02.2015

Bericht Bundesländer beenden 2014 mit Haushaltsüberschuss

Den größten Überschuss erzielte Bayern.

Berlin – Die 16 deutschen Bundesländer haben das vergangene Jahr mit einem Überschuss von insgesamt 700 Millionen Euro abgeschlossen. Dies berichtet das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) unter Verweis auf neue Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium.

Den Angaben zufolge war dies der erste Überschuss seit 2007. Grund dafür war laut „Handelsblatt“, dass die Länder ebenso wie der Bund von rasant steigenden Steuereinnahmen und sinkenden Zinsen profitierten.

Wie in den Vorjahren war Nordrhein-Westfalen demnach mit Abstand größter Defizitsünder, den größten Überschuss erzielte Bayern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bundeslaender-beenden-2014-mit-haushaltsueberschuss-77753.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen