Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

30.10.2017

Bericht Bund spart wegen Niedrigzinsen 109 Milliarden Euro

Rechnungshof warnte vor steigendem Zinsniveau.

Berlin – Der Staat profitiert offenbar massiv von der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB). Bis 2020 werde der Bund auf seine 1,3 Billionen Euro Schulden 109 Milliarden Euro weniger Zinsen zahlen müssen als seit 2014 zunächst eingeplant, berichtet die „Bild“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf den Bericht des Bundesrechnungshofs zur neuen Wahlperiode.

Der Anteil der Steuereinnahmen, der direkt in Zinszahlungen fließt, sei so gering wie seit 40 Jahren nicht mehr, hieß es.

Gleichzeitig warnte der Rechnungshof allerdings: „Sollte das Zinsniveau auf mittelfristige Sicht wieder steigen, würde dies relativ schnell und spürbar die Zinslast des Bundes erhöhen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bund-spart-wegen-niedrigzinsen-109-milliarden-euro-103660.html

Weitere Nachrichten

Zugausfälle bei der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsche Bahn Fernverkehr im Norden und Osten bis Montag eingeschränkt

Wegen der erheblichen Schäden, die das Sturmtief "Herwart" bei der Bahn verursacht hat, bleibt der Fernverkehr auf den Hauptstrecken im Norden und Osten ...

Glasfassade an einem Bürohaus

© über dts Nachrichtenagentur

Sondierungsrunde zur Sozialpolitik Grünen wollen Einschränkung befristeter Arbeitsverhältnisse

Vor der am Montag geplanten Sondierungsrunde zur Sozialpolitik haben die Grünen eine Einschränkung befristeter Arbeitsverhältnisse verlangt. "Mehr als 45 ...

Mutter mit Kinderwagen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftsflügel gegen Mütterrente im Koalitionsvertrag

Der CDU-Wirtschaftsflügel warnt davor, in den Gesprächen von Union, FDP und Grünen einzelne Rententhemen zu diskutieren und zu einer Ausweitung der ...

Weitere Schlagzeilen