Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

BND-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

21.06.2015

Bericht BND erwischt Russen bei Umgehen des EU-Einreiseverbots

Der Mann gab an, medizinische Hilfe zu benötigten.

Berlin – Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat laut eines Berichts von „Bild am Sonntag“ einen Russen bei der Umgehung seines EU-Einreiseverbots erwischt. Der Mann gab bei seiner Einreise nach Bulgarien an, medizinische Hilfe zu benötigten. Der BND gewann allerdings Erkenntnisse, wonach der Russe an geschäftlichen Besprechungen teilnahm und seine Krankheit nur vorgetäuscht war, berichtet „Bild am Sonntag“.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärte, dass humanitäre Gründe eine Möglichkeit für eine Ausnahme der Sanktionen darstellten. Weiter sagte er, dass sich die EU-Staaten über Ausnahmen von Einreisesperren informieren. Der Austausch sei aber geheim.

Das bulgarische Außenministerium und das für den BND zuständige Kanzleramt beantworteten Fragen zu dem Vorgang nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bnd-erwischt-russen-bei-umgehen-des-eu-einreiseverbots-85098.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen