Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

BMW-Tower

© über dts Nachrichtenagentur

05.08.2015

Bericht BMW-Chef macht Tempo bei neuen E-Modellen

Alle drei Modelle sollen Mitte September vorgeführt werden.

München – Der neue BMW-Chef Harald Krüger macht laut eines „Handelsblatt“-Berichts Tempo beim Ausbau der Elektroautos. So prüfe das Unternehmen eine Reichweitenverlängerung für das Elektroauto „i3“. Der Hybridsportwagen „i8“ solle um ein stärkeres Modell „i9“ erweitert werden. Zudem erwäge das Unternehmen den Bau eines elektrisch angetriebenen SUVs, der 2018 auf den Markt kommen soll.

Alle drei Modelle sollen nach „Handelsblatt“-Informationen dem Aufsichtsrat Mitte September vorgeführt werden. BMW hat mit dem „i3“ und dem „i8“ als erster deutscher Autohersteller Elektroautos in Großserie angeboten.

Trotz hoher Investitionen kommt der Verkauf aber nicht vom Fleck: Im ersten Halbjahr hat BMW nur 12.500 Stromautos verkauft, bei einem Gesamtabsatz von mehr als einer Millionen Autos.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bmw-chef-macht-tempo-bei-neuen-e-modellen-86937.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen