Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

15.06.2015

Bericht Bisher 4.000 Unterstützer für Aufruf von Lucke

Rund jedes sechste Mitglied bekundet Unterstützung für Luckes Kurs.

Berlin – Der von AfD-Sprecher Bernd Lucke gegründete „Weckruf“-Verein hat vier Wochen nach seiner Gründung rund 4.000 Mitstreiter. Das berichtet „Bild“ (Montag) unter Berufung auf Parteikreise. Damit hat bislang erst rund jeder sechste der gut 23.000 AfD-Mitglieder seine Unterstützung für Luckes Kurs dokumentiert. Ein Parteisprecher bestätigte auf „Bild“-Anfrage, dass es rund 4000 „Weckruf“-Unterstützer gibt.

INSA-Meinungsforscher Hermann Binkert sagte gegenüber der Zeitung: „Die meisten AfD-Wähler wünschen sich das Gespann Lucke/Petry.“ Aus parteistrategischer Sicht wäre es das Beste, sie würden sich zusammentun, so der Meinungsforscher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bisher-4-000-unterstuetzer-fuer-aufruf-von-lucke-84896.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen