Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa-Maschine am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Bericht Bewegung in Tarifverhandlungen zwischen Lufthansa und UFO

Die Gespräche zum Thema Rente waren Mitte Januar gescheitert.

Berlin – In die Tarifverhandlungen zwischen der Lufthansa-Führung und der Kabinengewerkschaft UFO um die Alters- und Übergangsversorgung der rund 19.000 Flugbegleiter im Konzern kommt offenbar Bewegung.

Die Gespräche zum Thema Rente waren Mitte Januar gescheitert, nun kursiert bei den Unterhändlern laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ eine Liste mit Namen prominenter Persönlichkeiten, die zumindest diesen Teil des seit Monaten schwelenden Konflikts lösen könnten.

Neben dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber und Ex-SPD-Chef Franz Müntefering werden laut „Spiegel“ dort die ehemaligen Justizministerinnen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Herta Däubler-Gmelin als mögliche Schlichter genannt.

Andere Streitpunkte wie die Vergütung oder die Forderung nach verbilligten Mitarbeiterflügen sind in die Kompromissgespräche dagegen nicht einbezogen, heißt es in dem Bericht weiter.

Werde keine Einigung erzielt, könnte es wegen dieser und anderer Themen zu einem Ausstand kommen. Die Urabstimmung für die Flugbegleiter endet am Samstag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-bewegung-in-tarifverhandlungen-zwischen-lufthansa-und-ufo-77634.html

Weitere Nachrichten

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Erbschafts- und Schenkungssteuer Fischer-Chef warnt vor Ausverkauf von Familienunternehmen

Der Mehrheitseigentümer der Unternehmensgruppe Fischer, Klaus Fischer, warnt vor einem drohenden Ausverkauf deutscher Familienunternehmen. Schuld seien vor ...

Weitere Schlagzeilen