Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

21.06.2014

Gesperrte Gelder BER soll 85 Millionen Euro erhalten

„Die Liquidität des Flughafens BER ist gesichert.“

Berlin – Der Berliner Pannenflughafen BER soll Zugriff auf bisher gesperrte Finanzmittel erhalten: Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, will der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages noch vor der Sommerpause über die Freigabe von 85 Millionen Euro an eingefrorenen Bundesmitteln entscheiden. Das Geld wird demnach vor allem für den Bau von Schallschutzmaßnahmen gebraucht.

Der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer, sagte „Focus“: „Ich habe großes Interesse, dass die Haushaltsmittel für den Flughafen entsperrt werden.“ Voraussetzung sei aber, dass die Flughafengesellschaft (FBB) die Fragen des Haushaltsausschusses zufriedenstellend beantworte.

Vor allem müsse BER-Chef Hartmut Mehdorn detailliert erklären, welche Kosten bis zur Inbetriebnahme des Großflughafens noch entstehen. „Die Liquidität des Flughafens BER ist gesichert“, so Gatzer.

Die Flughafengesellschaft selbst rechnet mit ausreichenden Finanzmitteln bis ins erste Quartal 2015, berichtet der „Focus“ weiter. Danach sind noch weitere 1,1 Milliarden Euro nötig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-ber-soll-85-millionen-euro-bisher-gesperrter-gelder-erhalten-71610.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen