Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

23.02.2014

Bericht ARD und ZDF setzen auf Kabarett und Satire

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen verstärkt auf Humor.

Berlin – Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen laut eines „Spiegel“-Berichts verstärkt auf Humor. Im Ersten soll vom Herbst an der späte Donnerstagabend lustiger werden, an dem bis dahin noch Reinhold Beckmann talkt. So soll die Satire-Sendung „Extra 3“ vom NDR-Fernsehen ins Erste geholt werden. Die Fernsehdirektoren müssten dem Vorhaben allerdings noch zustimmen, heißt es in dem Bericht.

Auch das ZDF arbeitet an seiner Spaßkompetenz: In Vorbereitung ist eine Sendung, die von den Kabarettisten Christoph Sieber und Tobias Mann moderiert werden soll.

Und auch für Urban Priol („Neues aus der Anstalt“) wird ein Format entwickelt. Probeweise aufgezeichnet wurde dafür eine gemeinsame Show mit Priol, dem Comedian Ingo Appelt und dem deutsch-französischen Komiker Alfons.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-ard-und-zdf-setzen-auf-kabarett-und-satire-69455.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen