Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alice Weidel und Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

27.10.2017

Bericht AfD will Führungsspitze um Generalsekretär erweitern

Bislang verzichtet die AfD auf einen Generalsekretär auf Bundesebene.

Berlin – Die AfD will ihre Führungsspitze offenbar um einen Generalsekretär erweitern. In der Sitzung des Bundesvorstands am 20. Oktober sei darüber diskutiert worden, den Posten eines Generalsekretärs einzuführen, schreibt das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Parteikreise. Auf dem Bundesparteitag am 2. und 3. Dezember in Hannover solle demnach ein entsprechender Satzungsänderungsantrag gestellt werden.

Bislang verzichtet die AfD unter anderem aus Kostengründen auf einen Generalsekretär auf Bundesebene. Von dem Schritt versprechen sich Bundesvorstand und Bundesgeschäftsstelle eine Entlastung. Außerdem wolle die Partei damit ein weiteres politisches Sprachrohr schaffen, hieß es.

Wie das Magazin unter Berufung auf Teilnehmer der Vorstandssitzung weiter schreibt, wollen führende Parteifunktionäre auf dem neu zu schaffenden Posten gerne den früheren stellvertretenden Chefredakteur der „Bild am Sonntag“, Nicolaus Fest, sehen.

Der wegen seiner harschen Islamkritik umstrittene Journalist gilt sowohl für den moderaten als auch für den rechten Parteiflügel als tragbar. Fest habe sich auf Anfrage nicht zu einer möglichen Kandidatur äußern wollen, schreibt das Magazin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-afd-will-fuehrungsspitze-um-generalsekretaer-erweitern-103539.html

Weitere Nachrichten

Flüchtling

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Kaum Widerrufprüfungen im BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) überprüft nur selten, ob anerkannte Flüchtlinge noch weiter Schutz benötigen. Im laufenden Jahr wurden ...

Merkel mir Özdemir, Göring-Eckardt, Hofreiter

© über dts Nachrichtenagentur

Jamaika-Sondierung Vorerst keine Einigung bei Zuwanderung und Klima

In den Sondierungsgesprächen von Union, FDP und Grünen über eine mögliche Jamaika-Koalition ist es am Donnerstag nicht zu einer Einigung bei den Themen ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Prostitution von Flüchtlingen SPD-Bundestagsabgeordnete Högl will Aufklärung

Nach Anschuldigungen gegen Berliner Wachleute, dass sie Flüchtlinge zur Prostitution vermittelt hätten, hat die Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Eva Högl ...

Weitere Schlagzeilen