Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bank-Logo

© dts Nachrichtenagentur

16.12.2012

Trotz Turbulenzen Berger vertraut der Deutschen Bank weiterhin

„Viele Länder beneiden uns um die Deutsche Bank.“

Frankfurt – Unternehmensberater Roland Berger hat dazu aufgefordert, trotz der aktuellen Turbulenzen der neuen Führung der Deutschen Bank Vertrauen entgegen zu bringen. In einem Gastbeitrag für „Bild am Sonntag“ schreibt Berger: „Viele Länder beneiden uns um die Deutsche Bank. Und die Deutsche Bank braucht gerade jetzt das Vertrauen der Deutschen. Sie hat es verdient.“

Deutschland sei auf eine global tätige Bank aus dem eigenen Land dringend angewiesen. Berger: „Ohne deutsche Teilnahme am globalen Geldkreislauf gibt es keine blühende deutsche Wirtschaft. (…) Ohne Deutsche Bank gäbe es weniger Jobs in Deutschland.“ Für Berger ist es daher „kein Grund zur Häme, sondern Anlass zur Sorge im Land“, wenn das seit 130 Jahren tätige Institut aktuell in Turbulenzen sei.

Nach seinen Worten müssen die aktuellen Vorwürfe der Zinsmanipulation, der Beihilfe zur schweren Steuerhinterziehung beim Handel mit Verschmutzungsrechten sowie der Verantwortung für den Zusammenbruch des Kirch-Konzerns aufgeklärt und „wo nötig gebüßt werden“.

Die neue Führung stehe „gleich zu Beginn ihrer Amtszeit vor größten Herausforderungen“. Nach Bergers Einschätzung ist der neue Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain aber bestens geeignet, um mit den Fehlern der Vergangenheit aufzuräumen: „Der neue Mann an der Spitze der Deutschbanker weiß aus eigenem Erleben, was wo und warum schief gelaufen ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berger-vertraut-der-deutschen-bank-weiterhin-58131.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen