Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.07.2011

Bereits zum 2. Mal Unfall im Pool des Hotels „Berlin Golden Beach“

Warna – Der Tod eines 13-jährigen Mädchens aus Sachsen-Anhalt am vergangenen Montag in Goldstrand (Bulgarien) war nicht der erste Unfall in der Pool-Anlage des Hotels „Berlin Golden Beach“. Bereits im Juli 2009 wurde ein Mädchen (damals 10) aus Nordrhein-Westfalen von der Reinigungspumpe des Pools angesaugt. Das berichtet die „Bild-Zeitung“.

In einem internen Bericht an die Versicherung des Reiseveranstalters ITS ist von einem „Todeskampf“ die Rede. Das Mädchen konnte sich damals selbst retten, wurde nach dem Vorfall sieben Tage lang in einem Krankenhaus in der bulgarischen Stadt Warna behandelt. ITS sprach gegenüber „Bild“ von „menschlichem Versagen“.

ITS-Sprecher Tobias Jüngert erklärte, der Veranstalter werde künftig keine Reisen mehr in das Hotel anbieten. Jüngert: „Wir werden die Geschäftsbeziehungen abbrechen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bereits-zum-2-mal-unfall-im-pool-des-hotels-berlin-golden-beach-23670.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen