Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

19.12.2019

Berateraffäre Von der Leyens Handydaten gelöscht

Im Raum steht nun der Vorwurf der unerlaubten Aktenvernichtung.

Berlin – Die Bundesregierung hat dem Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Berateraffäre des Verteidigungsministeriums eröffnet, dass ein zentrales Beweismittel vernichtet wurde.

Die „Welt“ (Freitagsausgabe) berichtet, der stellvertretende Beauftragte der Bundesregierung für die Aufklärung der Affäre, Markus Paulick, habe den Abgeordneten in vertraulicher Sitzung gesagt, die Daten auf dem Mobiltelefon der ehemaligen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) seien bereits im August gelöscht worden. Das Parlament hatte zuvor die Einstufung des Handys als Beweismittel beantragt. Im Raum steht nun der Vorwurf der unerlaubten Aktenvernichtung.

Die Abgeordneten reagierten empört auf die Nachricht: „Hier wurden Beweismittel vernichtet“, sagte der sicherheitspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner, der Zeitung. Das sei „unglaublich“. Die Ministerin müsse „jetzt einschreiten und personelle Konsequenzen ziehen“, so der Grünen-Politiker weiter.

Er hatte unter Berufung auf die Beweismittelanträge des Parlaments zuvor die Herausgabe von elektronischen Nachrichten verlangt. „Dienstliche SMS oder andere elektronische Nachrichten sind keine Privatangelegenheit, auch nicht die der Ministerin oder ihrer Staatssekretärin. Das fällt unter unsere Beweisbeschlüsse“, sagte Lindner.

Der FDP-Obmann im Verteidigungsausschuss des Bundestages, Alexander Müller, machte seinem Unmut über die Löschung mit drastischen Worten Luft: „Wir fühlen uns verarscht.“ Er sprach von einer „ärgerlichen Hinhalte-Taktik“. Zunächst habe es im Ministerium geheißen: „Wir suchen nach dem Handy.“ Später sei mitgeteilt worden: „Es ist noch PIN-gesperrt“, so der FDP-Politiker weiter. Am heutigen Donnerstag habe die Bundesregierung nun eingeräumt: „Es wurde im August platt gemacht.“

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Matthias Höhn nannte „die Löschung des Handys der ehemaligen Ministerien, ohne zu wissen ob sich darauf für den Untersuchungsausschuss relevante Dinge befanden, inakzeptabel“. Damit torpediere das Verteidigungsministerium bewusst die Aufklärungsarbeit des Untersuchungsausschusses, so der Linken-Politiker weiter.

„Das ist ein klarer Verstoß gegen das Aktenvernichtungsmoratorium“, sagte der AfD-Bundestagsabgeordnete Rüdiger Lucassen der „Welt“. Rechtliche Schritte gegen das Verteidigungsministerium seien „unerlässlich. Ich hoffe sehr, dass alle Mitglieder des Untersuchungsausschusses, unabhängig von der Fraktion, jetzt die notwendigen Schritte gehen“, so der AfD-Politiker weiter.

Das Ministerium bestreitet die Relevanz der Textnachrichten auf dem Handy von der Leyens nicht. Auf eine Anfrage der Zeitung, ob der fragliche SMS-Verkehr unter die Beweisbeschlüsse des Untersuchungsausschusses fielen, teilte eine Sprecherin mit: „Die Arten der Kommunikation auf dienstlichen Mobiltelefonen, die unter den Auftrag des Untersuchungsausschusses fallen, werden von den Beweisbeschlüssen erfasst. Das Bundesministerium der Verteidigung stellt dem Untersuchungsausschuss sämtliche vorhandenen Dokumente mit Bezug zum Untersuchungsgegenstand zur Verfügung.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berateraffaere-von-der-leyens-handydaten-geloescht-121616.html

Weitere Meldungen

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Merkel plant Fernsehansprache

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich am Mittwochabend wegen der Corona-Krise offenbar erstmals in einer Fernsehansprache direkt an die Bürger in ...

Frau mit Einkaufstasche

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise Wanderwitz beklagt Unvernunft von Bürgern

Nach Einschätzung des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium Marco Wanderwitz (CDU) ist Teilen der Bevölkerung die Dimension der ...

DDR-Verbotsschilder

© über dts Nachrichtenagentur

DDR-Volkskammerwahl Eppelmann blickt mit gemischten Gefühlen zurück

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Rainer Eppelmann, blickt mit gemischten Gefühlen auf die Volkskammerwahl am ...

SPD Rehlinger will Bundes-Hilfen für Eltern von Kindern in Coronaferien

Vor dem Spitzentreffen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mit Vertretern von Gewerkschaften, Arbeitgebern und Sozialverbänden an diesem Mittwoch ...

Bericht Bundestag wird voraussichtlich nächste Woche tagen

Der Bundestag wird voraussichtlich in der kommenden Woche trotz Corona-Krise tagen - allerdings zeitlich verkürzt und mit reduzierter Tagesordnung. Das ...

Rechtsextremismus AfD-Bundesvorstandsmitglied will Auflösung des „Flügels“

AfD-Bundesvorstandsmitglied Alexander Wolf hat eine Auflösung des rechtsextremen "Flügels" der Partei ins Spiel gebracht. "Das Projekt der Partei ist ...

Bericht GroKo will Strafprozessordnung wegen Corona-Krise ändern

Die Große Koalition will in der kommenden Woche wegen der Corona-Epidemie in Deutschland die Strafprozessordnung ändern. Das berichten die Zeitungen des ...

Corona-Krise Schleswig-Holstein wird für Touristen gesperrt

Erstmals wird in der Corona-Krise die Bewegungsfreiheit innerhalb Deutschlands deutlich eingeschränkt. Ab Mittwoch dürfen Touristen nicht mehr nach ...

Corona-Pandemie Grüne warnen vor Hartz-IV-Antragsflut

Die Grünen warnen angesichts der Corona-Pandemie in Deutschland vor einer Antragsflut bei Hartz IV und pochen auf Erleichterungen für die Betroffen. "Die ...

Corona-Pandemie Bund und Länder beschließen Notfallplan für Krankenhäuser

Bund und Länder haben wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einen Notfallplan für Krankenhäuser beschlossen. Kernziel sei es, die ...

COVID-19 Berlin plant Krankenhaus für bis zu 1.000 Corona-Patienten

Der Berliner Senat hat umfangreiche Maßnahmen zur Vorbereitung der Behandlung von Corona-Patienten beschlossen. "Der Senat ist heute meinem Vorschlag ...

FDP Lindner rügt Verhalten mancher Menschen in der Corona-Krise

Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner hat das Verhalten mancher Menschen in der Corona-Krise scharf kritisiert, die Menschenmengen auch jetzt nicht meiden. ...

Corona-Pandemie Justizministerium prüft Möglichkeiten für mehr Mieterschutz

Die Bundesregierung sucht nach Möglichkeiten, wie Mieter geschützt werden können, die wegen Einnahmeausfällen ihre Wohnungsmiete vorübergehend nicht zahlen ...

CDU Friedrich Merz mit Coronavirus infiziert

Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. "Ein am Sonntag bei mir durchgeführter Corona-Test ist positiv. Ich ...

Regierung Keine Senkung der Luftverkehrsteuer wegen Corona-Krise

Trotz des zu erwartenden Umsatzverlusts der Fluggesellschaften infolge der Coronakrise sieht die Bundesregierung keine Veranlassung, die Airlines ...

Corona-Krise Linke fordert Unterstützung für Solo-Selbstständige

Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken-Fraktion im Bundestag, Sabine Zimmermann, sieht die 2,2 Millionen Selbstständigen, die keine Mitarbeiter ...

Coronavirus-Pandemie Maas kündigt Rückholaktion für gestrandete Deutsche an

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat eine "konzertierte Rückholaktion" für wegen der Coronavirus-Pandemie im Ausland gestrandete Touristen angekündigt. "Wir ...

Beobachtung durch Verfassungsschutz SPD-Chefin droht Beamten in AfD-„Flügel“ mit Konsequenzen

Nach Ansicht der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken müssen Bedienstete im öffentlichen Dienst, die sich zum sogenannten "Flügel" innerhalb der AfD bekennen, mit ...

Corona-Krise Altmaier rechnet mit langanhaltender Krise

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warnt davor, auf ein schnelles Ende der Corona-Krise zu hoffen. "Ich gehe davon aus, dass wir sicherlich den ...

Corona-Krise Bartsch warnt vor Hängepartie bei Grundrente

Der Vorsitzender der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, hat angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vor einer Hängepartie bei der geplanten ...

Corona-Krise Kommunen sagen Versorgung von Menschen in Quarantäne zu

Nach der weitgehenden Stilllegung des öffentlichen Lebens in Deutschland hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund die Versorgung von Menschen in ...

Corona-Krise Kipping will Lohnzuschlag für Beschäftigte im Gesundheitsbereich

Linken-Chefin Katja Kipping hat sich dafür ausgesprochen, dass im Pflege- und Gesundheitswesen tätige Menschen in der Corona-Krise unterstützt werden müssen. ...

CSU Scheuer pocht auf Einreisesperren aus Corona-Risikogebieten

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat seinen Willen bekräftigt, Einreisen aus Corona-Risikogebieten zu verhindern. "Wir checken jede Verbindung. ...

INSA Union und Grüne legen zu – SPD und AfD verlieren

Die Union hat in der neuesten INSA-Umfrage in der Wählergunst deutlich zugelegt. Laut der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für die "Bild-Zeitung" ...

CSU Söder bezeichnet Corona-Krise als „Charaktertest“ für Deutschland

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Corona-Krise als "Charaktertest" für Deutschland bezeichnet. Es sei "wichtig, dass wir jetzt ...

Coronavirus Polizeigewerkschaften begrüßen Einführung von Grenzkontrollen

Die Polizeigewerkschaften haben die vorübergehende Wiedereinführung von Grenzkontrollen begrüßt. "Ich halte vorübergehende Grenzkontrollen für eine sehr ...

Coronavirus-Krise Deutsche sollen Urlaubsreisen absagen – Läden werden geschlossen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts der Coronavirus-Krise ein umfangreiches Maßnahmenpaket vorgestellt. So sollen Deutschen keine ...

Corona-Krise Scholz kündigt weiteren Notfallplan für Wirtschaft an

Angesichts der sich verschärfenden Corona-Krise hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) weitere Hilfen für die Wirtschaft angekündigt. Neben der ...

Corona-Krise Kanzleramtschef empfiehlt „Osterurlaub zu Hause“

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat die Deutschen dazu aufgerufen, ihren Osterurlaub zu Hause zu verbringen. Das sei "jetzt die richtige Variante", sagte ...

Linke Bartsch verlangt Corona-Zulage für Krankenhausmitarbeiter

Angesichts der Coronavirus-Pandemie hat Linksfraktionschef Dietmar Bartsch mehr Geld für Pflegekräfte und besseren Schutz für Mieter gefordert. ...

Corona-Krise Bundesfinanzminister hält „gegenwärtig“ an Schuldenbremse fest

Die Bundesregierung will anders als Bayern bei der Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise derzeit an der Schuldenbremse im Grundgesetz ...

Nachrichtenportal Bundespräsident ruft zu Widerstand gegen Rassismus auf

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zu deutlichem Widerstand gegen Rassismus in Deutschland aufgerufen. "Jeder Einzelne muss widersprechen, wenn er ...

Corona-Krise Regierung verschickt Maßnahmen-Liste an die Länder

Im Kampf gegen die Corona-Krise will die Bundesregierung offenbar hart durchgreifen: Laut eines Berichts der "Bild" hat der Kabinettsausschuss der ...

Senioren-Union Jung und Alt müssen zusammenhalten

Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, hat bei der gesundheitlichen Bewältigung der Corona-Krise vor einer Diskussion darüber gewarnt, ob ...

Corona-Krise FDP mahnt zu Zusammenhalt

Die FDP-Gesundheitspolitikerin Christine Aschenberg-Dugnus hat die Bürger in der Corona-Krise zu Zusammenhalt und Solidarität aufgefordert. "Wenn ...

Corona-Pandemie Bayern ruft Katastrophenfall aus

Bayern hat wie angekündigt am Montag wegen der Coronavirus-Krise den Katastrophenfall ausgerufen. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in München mit. ...

Kanzleramtschef Warenzuflüsse sind nicht gefährdet

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat bekräftigt, dass das Wirtschaftsleben in Deutschland in der aktuellen Coronavirus-Epidemie aufrechterhalten wird. ...

Berlins Bildungssenatorin MSA-Prüfungen werden verschoben

In Berlin werden wegen der Ausbreitung des Coronavirus die laufenden Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss (MSA) ausgesetzt. Berlins Bildungssenatorin ...

Steinmeier Demokratie steht in Corona-Krise vor neuer Aufgabe

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bedeutung des Umgangs mit der Coronavirus-Krise in Deutschland für die Demokratie hervorgehoben. "Unsere ...