Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Benzin-Polizei nicht von vornherein verdammen

© dapd

05.05.2012

Volker Kauder „Benzin-Polizei“ nicht von vornherein verdammen

Unionsfraktionschef: Das Meldesystem sorgt für mehr Transparenz.

Osnabrück – Die Union im Bundestag hat davor gewarnt, die geplante „Benzin-Polizei“ schon im Vorfeld als „Wahlkampfmanöver“ zu verdammen. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe) sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder, dieses Meldesystem sorge für mehr Transparenz. Das sei ein sehr wichtiger Punkt bei der Benzinpreisgestaltung.

Er sei sehr zuversichtlich, dass dieses „interessante Instrument“ funktioniere, sagte der CDU-Politiker. Er weise aber darauf hin, dass die Preise sehr viel mit dem Kurs Euro zu Dollar zu tun hätten. Die Bundesregierung könne eben nicht – wie manche offenbar glaubten – den Benzinpreis nach eigenen Wünschen gestalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/benzin-polizei-nicht-von-vornherein-verdammen-53922.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen