Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Benno Fürmann benötigt immer neue Herausforderungen

© dapd

24.01.2012

Leute Benno Fürmann benötigt immer neue Herausforderungen

Als Adrenalinjunkie will er aber nicht gelten.

München – Der Schauspieler Benno Fürmann will immer wieder an seine Grenzen geführt werden. Ein Leben ganz ohne Herausforderungen würde Stagnation bedeuten, sagte Fürmann der Zeitschrift “Freundin”. “Deshalb sehe ich es als großes Privileg, dass ich durch meinen Beruf immer wieder an meine Grenzen geführt werde”, sagte der 40-Jährige. Dabei spiele es keine Rolle, ob er “für einen Film in 4.000 Meter Höhe Eiswände hochklettern oder bis zur Erschöpfung auf einen Sandsack eindreschen muss”.

Ein Adrenalinjunkie sei er aber nicht. Er sitze auch gerne auf der Couch und mache sich eine Flasche Wein auf, sagte Fürmann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/benno-furmann-benotigt-immer-neue-herausforderungen-35870.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen