Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ben Kingsley denkt nicht ans Aufhören

© Siebbi, Lizenz: dts-news.de/cc-by

16.01.2012

Kingsley Ben Kingsley denkt nicht ans Aufhören

Der britische Schauspieler Ben Kingsley, bekannt durch Filme wie „Gandhi“ oder „Schindlers Liste“, denkt noch lange nicht an einen Rückzug vom Filmgeschäft.

London – „Ich habe nicht vor aufzuhören – da müsste man mich schon erschießen“, sagte der 68-Jährige in einem Interview mit dem Fernsehsender Tele 5. Anders als viele seiner Kollegen schaut sich Kingsley seine alten Filme immer wieder gern an. „Ich liebe es. Es ist ein außergewöhnliches Erlebnis auf seine eigene Chronologie zurückblicken zu können“, erklärte der Oscar-Preisträger.

Kingsley erhielt 1982 für seine Rolle in „Gandhi“ den Oscar als Bester Hauptdarsteller. 2010 wurde er mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in Los Angeles ausgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ben-kingsley-denkt-nicht-ans-aufhoeren-34312.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen