Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Belohnung für Rekordgewinne

© dapd

25.02.2012

Autoindustrie Belohnung für Rekordgewinne

Autohersteller wollen Rekordprämien ausschütten.

Frankfurt/Main – Die brummende deutsche Autoindustrie will mit Prämien in bislang einmaliger Höhe ihre Mitarbeiter von den Rekordgewinnen der Branche profitieren lassen. Pro Kopf würden in diesem Jahr Sonderzahlungen von bis zu 10.000 Euro ausgeschüttet, wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ am Samstag vorab berichtete. „Die Prämie wird manche umhauen,“ sagte Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück der Zeitung. IG-Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann erklärte, „der Schlag Sahne oben drauf“ schmecke in diesem Jahr extrem gut.

Den höchsten Bonus hat dem Bericht zufolge dank einer festen Regel zur Aufteilung des Gewinns die Belegschaft der VW-Tochter Audi zu erwarten. Nach einer Prämie von durchschnittlich 5.000 bis 6.000 Euro im vergangenen Jahr werde der diesjährige Bonus ein „gutes Stück höher ausfallen“, sagte ein Audi-Sprecher der Zeitung.

Volkswagen hatte am Freitag einen Rekordgewinn von fast 16 Milliarden Euro für 2011 verkündet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/belohnung-fuer-rekordgewinne-42345.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen