Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.03.2010

Belgien Parlament stimmt über Burka-Verbot ab

Brüssel – In Belgien ist heute über einen Gesetzentwurf, der die vollständige Verschleierung von Körper und Gesicht im öffentlichen Raum verbietet, vom Innenausschuss des Parlaments abgestimmt worden. Im April soll das Parlament über die Gesetzesvorlage entscheiden. „Wir können nicht zulassen, dass manche das Recht für sich in Anspruch nehmen, andere anzuschauen, ohne selbst gesehen zu werden“, sagte Daniel Bacquelaine, von dem der Gesetzesvorschlag ausging. Seiner Meinung nach müsse die Regierung ein Tragen solcher Ganzkörper-Schleier verhindern. Der Staatsrat von Frankreich hatte sich bereits am Dienstag skeptisch gegenüber einer französischen Version des Entwurfs geäußert. Belgien könnte somit der erste europäische Staat werden, der die Ganzkörper-Verschleierung aus religiösen Motiven im gesamten öffentlichen Raum verbietet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/belgien-parlament-stimmt-ueber-burka-verbot-ab-9109.html

Weitere Nachrichten

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen warnt weiter vor Gefahr islamistischer Terroranschläge

Nach dem Anschlag von Manchester ist das Risiko von Terroranschlägen auch in Deutschland nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. "Ich ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Weitere Schlagzeilen