Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Miranda Kerr

© Foz555, Lizenz: dts-news.de/cc-by

13.12.2012

Miranda Kerr Bei Unterwäsche-Auftritten immer noch nervös

„Das wird sich wohl nie ändern.“

Los Angeles – Das australische Model Miranda Kerr wird trotz einiger Erfahrung vor Auftritten in Unterwäsche immer noch nervös. „Das wird sich wohl nie ändern, da man einfach in seiner Unterwäsche vor Millionen Menschen herumläuft“, sagte die 29-Jährige dem Magazin „Hello!“.

Kerr tritt regelmäßig bei der jährlich stattfindenden Victoria`s Secret-Show auf. „Was ich an dem Victoria`s Secret-Job mag, ist dass sie uns ermutigen Persönlichkeit zu zeigen. Es ist wirklich ein Traumjob für ein Model“, so Kerr.

Die 29-Jährige ist seit dem 22. Juli 2010 mit Schauspieler Orlando Bloom verheiratet. Im Januar 2011 wurde ihr gemeinsamer Sohn Flynn geboren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bei-unterwaesche-auftritten-immer-noch-nervoes-58013.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in London Polizei identifiziert zwei mutmaßliche Attentäter

Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei zwei der mutmaßlichen Attentäter identifiziert. Khuram B., ein in Pakistan ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Pkw-Fahrer weicht Schildkröte aus und touchiert Motorradfahrer

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Düren hat am Sonntagmittag ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer touchiert, weil er nach ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Londoner Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte mehrere weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach ...

Weitere Schlagzeilen