Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katrin Göring-Eckardt

© über dts Nachrichtenagentur

17.11.2013

Bei Scheitern von Schwarz-Rot Grüne zu neuen Gesprächen bereit

„Wir werden nicht unsere Türen verbarrikadieren.“

Berlin – Sollten die Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD scheitern, wären die Grünen grundsätzlich zu neuen Gesprächen mit CDU und CSU bereit.

„Wir werden nicht unsere Türen verbarrikadieren“, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt gegenüber „Bild am Sonntag“, „doch bleibe ich sehr skeptisch. Es bleibt dabei: Klimaschutzpolitik heißt für uns Vorrang für erneuerbare Energien. Auch in der Flüchtlingspolitik muss es echte Veränderungen geben und die doppelte Staatsbürgerschaft sowie die Ehe für alle müssen selbstverständlich sein.“

Die Sondierungen zwischen den Grünen und der Union waren Mitte Oktober gescheitert, woraufhin zwischen CDU/CSU und SPD vereinbart worden war, Gespräche hinsichtlich einer Großen Koalition aufzunehmen. Diese Verhandlungen laufen voraussichtlich noch bis Ende November.

Über den verhandelten Koalitionsvertrag will die SPD schließlich ihre Mitglieder abstimmen lassen. Sollten diese mit Nein votieren, könnte die Große Koalition scheitern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bei-scheitern-von-schwarz-rot-gruene-zu-neuen-gespraechen-bereit-67474.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

"Trumpisierung" Bundesaußenminister Gabriel stützt Katar

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel stützt Katar im Konflikt mit seinen arabischen Nachbarn. "Katar soll offenbar mehr oder weniger vollständig isoliert und ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Bundeswehr-Skandal SPD greift von der Leyen an

Im Streit um den Umgang mit einem vermeintlichen Bundeswehr-Skandal in der Sanitäter-Kaserne Pfullendorf gerät Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ...

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Reformen Verhofstadt will Abschaffung der EU-Kommission

Guy Verhofstadt, Chefunterhändler des EU-Parlaments für den Brexit und Fraktionsführer der Liberalen im EU-Parlament, möchte die EU-Kommission abschaffen. ...

Weitere Schlagzeilen