Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Bei Gangunsicherheit sofort zum Arzt

© dapd

18.01.2012

Ratgeber Bei Gangunsicherheit sofort zum Arzt

Hinweis auf eine andere Grunderkrankung.

Nürnberg – Plötzliche Probleme bei alltäglichen Spaziergängen sind ein Alarmsignal. Wenn das gewohnte Gehen schwerer falle oder sich eine Unsicherheit beim Auftreten bemerkbar mache, sollten Senioren einen Arzt aufsuchen, empfiehlt Corinna Drebenstedt, Funktionsoberärztin für Geriatrie am Klinikum Nürnberg.

So könne man eine potenzielle Sturzneigung frühzeitig erkennen und auch behandeln: “Knochenbrüche nach Stürzen, besonders Hüftfrakturen, sind die häufigste Ursache für den Schritt in die Pflegebedürftigkeit”, warnt die Geriaterin. Die ärztliche Untersuchung schützt im besten Fall auch vor weiteren Risiken, denn häufig sei eine Gangunsicherheit auch Hinweis auf eine andere Grunderkrankung. “Innere Erkrankungen an Herz oder Lunge können die Ursache sein oder auch neurologische Erkrankungen, wie beispielsweise Parkinson.”

Prüfen müsse der Arzt auch, ob nicht eventuell Nebenwirkungen von Medikamenten zur Gangunsicherheit und zu Schwindel führen, wie es bei Bluthochdrucksenkern der Fall sein kann. “Auch die Einnahme von Schlaftabletten führt nicht selten zu Stürzen und Gangunsicherheiten am Tag.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bei-gangunsicherheit-sofort-zum-arzt-34754.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Weitere Schlagzeilen