Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Behörde bestätigt Betriebseinstellung der Cirrus Airlines

© dapd

21.01.2012

Luftfahrt-Bundesamt Behörde bestätigt Betriebseinstellung der Cirrus Airlines

Hintergründe unklar.Braunschweig – Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat bestätigt, dass die Regionalfluggesellschaft Cirrus Airlines den Flugbetrieb ausgesetzt hat. Die Aufsichtsbehörde habe am Freitag Kenntnis von der Betriebseinstellung erlangt und umgehend Kontakt zu dem Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken aufgenommen, sagte LBA-Sprecherin Cornelia Cramer am Samstag der Nachrichtenagentur dapd. “Wir haben alle notwendigen Schritte eingeleitet”, sagte sie. Weitere Details wollte sie jedoch zunächst nicht nennen. Das Braunschweiger LBA ist unter anderem für die Erteilung oder den Widerruf einer Betriebserlaubnis für deutsche Luftfahrtunternehmen zuständig. Die Cirrus Airlines war auch am Samstag nicht zu erreichen.

Cirrus hatte am Freitagnachmittag sämtliche Flüge ohne Vorankündigung gestrichen. Betroffen davon waren Passagiere auf den Flughäfen Dresden, Frankfurt am Main, Stuttgart, Hamburg, Münster-Osnabrück, Hof-Plauen, Wien und Zürich. Diese Airports gehören zum aktuellen Linienetz der Cirrus Airlines. Die Maschinen wurden nach Angaben mehrerer Flughäfen zum Sitz der Fluggesellschaft nach Saarbrücken geflogen.

Gerüchte über Investorensuche

Bei Lufthansa, die einige Verbindungen im Codeshare mit Cirrus betreibt, gab man sich zunächst bedeckt. Ein Sprecher wollte die Einstellung der Cirrus-Flüge am späten Freitagabend nicht bestätigen, während das Buchungscenter auf telefonische Nachfrage mitteilte, dass sämtliche Plätze in den betroffenen Flügen für die nächsten Tage blockiert seien. Das sei ein “klassischer Hinweis auf Annullierungen”, sagte ein Mitarbeiter.

In Branchenkreisen kursieren schon länger Gerüchte, wonach die Cirrus seit geraumer Zeit nach Investoren suche. Die Schweizer Skywork führte beispielsweise Gespräche zur gemeinsamen Wartung der Maschinen vom Typ Dornier 328, wie ein Cirrus-Sprecher noch am Mittwoch in Dresden der dapd sagte. An einer Übernahme der Cirrus sei man aber nicht interessiert, erklärte am Freitag ein Sprecher der Skywork in Bern auf Anfrage.

Zur Flotte der Cirrus Airlines gehören den Angaben zufolge acht Dornier 328 mit rund 30 Sitzplätzen und ein brasilianischer Embraer-Jet 170 mit 76 Sitzen. Der Jet wurde zuletzt nur noch im Charterverkehr eingesetzt, war zuvor mit einer Schwestermaschine vom selben Typ jedoch regelmäßig für die Lufthansa im Einsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/behorde-bestatigt-betriebseinstellung-der-cirrus-airlines-35338.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

BP-Europachef Fahrverbote wären „wenig zielführend“

Der Europachef des britischen Ölkonzerns BP, Wolfgang Langhoff, hält nichts von Bannmeilen für Dieselfahrzeuge in Städten wie München oder Stuttgart: ...

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Weitere Schlagzeilen