Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hurrikan Irma

© NASA/NOAA, über dts Nachrichtenagentur

11.09.2017

Behörde Mindestens zehn Tote durch Hurrikan „Irma“ auf Kuba

Die meisten Opfer habe es in der Hauptstadt Havanna gegeben.

Havanna – Auf Kuba sind durch den Hurrikan „Irma“ mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der kubanische Zivilschutz am Montag mit. Die meisten Opfer habe es in der Hauptstadt Havanna gegeben.

„Irma“ war in der Nacht zum Samstag auf Kuba getroffen, bislang war allerdings nichts über Opfer bekannt geworden. Insgesamt starben durch den Hurrikan bisher mindestens 40 Menschen in den USA und der Karibik.

Auf dem Weg durch den US-Bundesstaat Florida hat „Irma“ sich inzwischen zu einem Tropensturm abgeschwächt, gilt aber weiter als gefährlich. Es wird erwartet, dass der Sturm Richtung Georgia weiterziehen und am Dienstag Alabama erreichen wird.

In Florida richtete „Irma“ unterdessen schwere Schäden an, es kam zu Überschwemmungen in zahlreichen Küstenstädten. Millionen Menschen sind ohne Strom.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/behoerde-mindestens-zehn-tote-durch-hurrikan-irma-auf-kuba-101547.html

Weitere Nachrichten

Mexiko

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mindestens 27 Tote nach Erdbeben in Mexiko und Guatemala

Nach dem schweren Erdbeben in Mittelamerika sind mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen. Allein 17 Menschen starben in der Stadt Juchitán de Zaragoza im ...

Mexiko

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Eine Million Menschen ohne Strom nach Erdbeben in Mexiko

Nach dem schweren Erdbeben vor der Pazifik-Küste Mexikos sind mindestens eine Million Menschen ohne Strom. Mindestens sechs Menschen wurden in den ...

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Sehr starkes Erdbeben vor der Küste Mexikos

Vor der Küste Mexikos hat sich in der Nacht auf Freitag ein sehr starkes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 8,0 an. Diese Werte ...

Weitere Schlagzeilen