Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Begriff „Burnout wird inflationär benutzt

© dapd

07.03.2012

Mediziner Begriff „Burnout“ wird inflationär benutzt

Unternehmen sollen psychische Belastungen am Arbeitsplatz ernst nehmen.

Berlin – Der Begriff „Burnout“ wird nach Ansicht von Medizinern derzeit inflationär benutzt. Burnout dürfe nicht unkritisch verwendet werden für quasi sämtliche psychischen Störungen, die mit Arbeitsbelastung zusammenhingen, erklärte die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) am Mittwoch in Berlin.

Die medizinische Fachgesellschaft forderte Unternehmen und Arbeitgeber auf, psychische Belastungen am Arbeitsplatz ernst zu nehmen und etwas dagegen zu tun. Das sogenannte Burnout-Problem dürfe nicht auf das Gesundheitssystem abgeschoben werden. Die Arbeitsbedingungen müssten so verändert werden, „dass man daran nicht erkrankt“, erklärte Mathias Berger von der DGPPN.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/begriff-burnout-wird-inflationaer-benutzt-44518.html

Weitere Nachrichten

Kita Buratino Kummersdorf

Symbolfoto © Lienhard Schulz / CC BY-SA 3.0

Kita-Affäre Untreue-Ermittlungen gegen Linken-Fraktionschef Knöchel

In der Affäre um einen Kita-Träger hat die Staatsanwaltschaft Halle ein Ermittlungsverfahren gegen den Landtags-Fraktionschef der Linken, Swen Knöchel, ...

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Weitere Schlagzeilen