Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Erde Mond

© NASA / Bill Anders / gemeinfrei

11.12.2015

Klimaexperte Schwarze Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad ist ein Risiko

„Ich hätte es für gut befunden, wenn wir dabei geblieben wären.“

Berlin – Der Volkswirtschaftsprofessor und Klimaexperte Reimund Schwarze lehnt eine Verringerung des Zwei-Grad-Zieles bei der Erderwärmung ab. „Ich hätte es für gut befunden, wenn wir dabei geblieben wären. Denn wenn man sich auf ein solches Limit verständigt, muss dieses Ziel dann ja auch umgesetzt werden“, kommentierte Schwarze in einem Interview der Tageszeitung „neues deutschland“ (Samstagausgabe) die Verhandlungen beim in Paris.

Bei der Konferenz gibt es Forderungen, eine Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius in das Klimaabkommen aufzunehmen. Schon jetzt sei aber klar, so Schwarze, dass selbst das Zwei-Grad-Ziel nur zu schaffen sei, wenn man auf Hochrisikotechnologien wie Atomenergie, unterirdische Kohlendioxidspeicherung oder Fracking setze.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/begrenzung-der-erderwaermung-auf-15-grad-ist-ein-risiko-92048.html

Weitere Nachrichten

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

BVKJ Berufsverband beklagt Überlastung der Kinderärzte in Deutschland

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendmediziner (BVKJ) kritisiert eine Überlastung der Kinderärzte in Deutschland. Einigen Medizinern bleibe nichts ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Kritik am Bildungsföderalismus Preisgekrönte Lehrer wollen einheitliches Schulsystem

Mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnete Lehrer aus fünf Bundesländern haben den Bildungsföderalismus in Deutschland kritisiert: "Wir wollen ein ...

Möwe auf einem Müllhaufen am Meer

© über dts Nachrichtenagentur

Faktenpapier Umweltbundesamt beklagt starke Vermüllung an Nord- und Ostsee

Die Vermüllung an der deutschen Nordsee und deren Küstenabschnitte ist weiterhin besorgniserregend. Das geht aus einem "Faktenpapier" des Umweltbundesamtes ...

Weitere Schlagzeilen