Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günther Beckstein

© über dts Nachrichtenagentur

12.08.2015

Beckstein Arabische Staaten tun viel zu wenig für Flüchtlinge

Die reichen arabischen Staaten „leisten viel zu wenig Hilfe“.

Berlin – Der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein kritisiert die wohlhabenden arabischen Staaten wegen ihrer Flüchtlingspolitik: Die reichen arabischen Staaten „leisten viel zu wenig Hilfe“ und haben „nicht einmal die zugesagten Hilfsgelder bezahlt“, sagte Beckstein der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“.

Ende des letzten Jahres musste die UN ihre Lebensmittelhilfe für 1,7 Millionen syrische Flüchtlinge reduzieren, weil Golfstaaten wie Saudi-Arabien, Katar, die Vereinigten Arabischen Emirate und Kuwait ihren auf Geberkonferenzen zugesagten Anteil nicht eingezahlt hatten.

Gegenüber „Christ & Welt“ bekräftigt Beckstein seine Forderung, ein Sonderkontingent für christliche Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak vorzusehen. „Gründe hierfür sind, dass nach vielen glaubwürdigen Berichten Christen auch in den Flüchtlingslagern im Libanon und in der Türkei diskriminiert werden“, so der Politiker. Die meisten Lager im Libanon befänden sich nahe der Grenze zu Syrien. Dort bestimme die radikalislamische Hisbollah die Lage. „Dass Christen dort es besonders schwer haben, ist offensichtlich.“

Auch aus der Türkei berichteten Menschenrechtsorganisationen über Schikanen gegen christliche Flüchtlinge. Nach Becksteins Ansicht sollten geflüchtete Christen in den deutschen Auslandsvertretungen dieser Länder Visumsanträge stellen können. Dabei sollte der Staat mit den deutschen Kirchen zusammenarbeiten. „Vorbild kann die Aufnahme von russischen Juden im Rahmen eines Kontingents sein, wie sie seit mehreren Jahren praktiziert wird“, sagte Beckstein.

Der CSU-Politiker war von 1993 bis 2007 bayerischer Innenminister und löste dann für ein Jahr Edmund Stoiber als Ministerpräsident ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/beckstein-arabische-staaten-tun-viel-zu-wenig-fuer-fluechtlinge-87222.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen