Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

15.03.2010

Beckham WM-Ausfall nach Achillessehnenriss

Mailand/London – Der britische Nationalspieler David Beckham wird bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ausfallen. Grund dafür ist ein Riss der Achillessehne, den sich der 34-Jährige gestern beim Ligaspiel zwischen AC Mailand und Chievo Verona (1:0) zugezogen hatte. Beckham, unter Vertrag beim US-Verein Los Angeles Galaxy und derzeit ausgeliehen an den AC Mailand, hatte kurz vor Ende des Spiels den Ball aus dem Mittelkreis unbedrängt weitergeben wollen. Dabei stoppte der Brite plötzlich ab und verließ humpelnd das Feld. Der anfängliche Verdacht des Mittelfeldspielers selbst auf einen Bruch des Sprunggelenks bestätigte sich nicht, stattdessen diagnostizierten die Ärzte einen Riss der Achillessehne. Drei bis sechs Monate muss Beckham nun pausieren, die WM-Endrunde in Südafrika beginnt bereits Mitte Juni. Ob der 115-fache Nationalspieler überhaupt wieder auf das Spielfeld zurückkehren kann, ist derzeit noch unklar. Er wolle nun schnellstmöglich einen Spezialisten in Finnland aufsuchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/beckham-wm-ausfall-nach-achillessehnenriss-8324.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen