Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Beckenbauer widerspricht Blatter

© dapd

24.01.2012

Hoeneß Beckenbauer widerspricht Blatter

“Mehr als die Hälfte der europäischen Stimmen sind nach Südkorea gegangen”.

Berlin – Franz Beckenbauer hat FIFA-Präsident Joseph Blatter widersprochen, wonach Uli Hoeneß eine Teilschuld an der gescheiterten Olympia-Bewerbung Münchens für die Winterspiele 2018 habe: “Es ist nicht richtig, dass wegen der Afrikaner die Münchner die Olympischen Spiele nicht bekommen haben”, sagte Beckenbauer am Dienstagabend bei “Gottschalk Live” in der ARD, und weiter: “Es waren die Europäer selbst. Mehr als die Hälfte der europäischen Stimmen sind nach Südkorea gegangen und das war der Grund, warum München die Olympischen Winterspiele nicht bekommen hat.”

Am Dienstag hatte bereits Münchens Oberbürgermeister Christian Ude die Vorwürfe Blatters gegen Hoeneß als “absurd” bezeichnet. “Uli Hoeneß hat sich mit großem Engagement persönlich für die Bewerbung eingesetzt”, sagte Ude der Abendzeitung.

Blatter hatte die Diskussion mit einem Interview im “kicker” am Montag ausgelöst: “Uli Hoeneß & Co.” hätten vor der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika “derart gelästert, dass es kaum mehr zu steigern war.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/beckenbauer-widerspricht-blatter-36017.html

Weitere Nachrichten

Nils Petersen zu FC-Bayern-Zeiten

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

SC Freiburg Nils Petersen lehnt Dauerrolle als Einwechselspieler ab

Nils Petersen, Rekord-Joker der Fußball-Bundesliga, will sich auf Dauer nicht mit seiner Rolle als Einwechselspieler abfinden. "Ich akzeptiere das mal für ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer bei Mainz 05

Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Schwarz habe einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilte der ...

Rainer Wendt

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Wendt über Vorfälle beim Relegationsspiel in München entsetzt

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, hat sich entsetzt über die Vorfälle beim Relegationsspiel 1860 München gegen Jahn ...

Weitere Schlagzeilen