Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Foodwatch klagt gegen Unilever

© dapd

07.02.2012

“Becel”-Margarine Foodwatch klagt gegen Unilever

Verbraucherschützer sprechen von Gesundheitsrisiken – Unilever reagiert “extrem gelassen” auf Klage.

Berlin – Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hat den Lebensmittelkonzern Unilever wegen der Vertuschung angeblicher Gesundheitsrisiken beim Verzehr der Margarine “Becel pro.activ” verklagt. Foodwatch will Unilever vom Hamburger Landgericht die Behauptung verbieten lassen, es gebe “keinen Hinweis” auf Nebenwirkungen bei der cholesterinsenkenden Margarine, wie Foodwatch am Dienstag in Berlin mitteilte.

Unilever-Specher Konstantin Bark wies die Anschuldigungen zurück. “Wir sehen der Klage extrem gelassen entgegen”, sagte er. Zwar liege die Klageschrift noch nicht vor, doch habe Unilever die richtigen Argumente. “Wir sind absolut überzeugt von dem Produkt und seiner positiven Wirkung”, erklärte Bark.

Die in “Becel” enthaltenen Pflanzensterine sind laut Foodwatch “höchst umstritten” und stehen in Verdacht, Herzkrankheiten zu verursachen. “Unilever ignoriert bewusst den aktuellen Stand der Wissenschaft”, sagte Foodwatch-Experte Oliver Huizinga. Die Verbraucherschützer kämpfen seit November für einen Verkaufsstopp von “Becel” in Supermärkten und legen Unilever nahe, die Margarine “als Medikament” registrieren zu lassen.

Pflanzensterine sind fettähnliche Substanzen und kommen dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zufolge in fetthaltigen pflanzlichen Lebensmitteln wie Ölen, Nüssen oder Samen vor. Außer Margarine werden sie auch Milch, Joghurt-Drinks oder Brot zugesetzt. Sie senken laut BfR die Cholesterinwerte. Das Institut empfiehlt, Lebensmittel mit Pflanzensterinen “nur bei nachweislich erhöhtem Cholesterinspiegel zu verzehren”.

Unilever beteuert die Unbedenklichkeit von “Becel” und beruft sich dabei auf die Einschätzung mehrerer Forscher. “Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es keinen Hinweis darauf, dass der Verzehr Pflanzensterin-angereicherter Produkte mit Nebenwirkungen in Verbindung zu bringen ist”, zitierte der Konzern im November einen Experten. Gegen die Verbreitung dieser Behauptung richtet sich die Unterlassungsklage (Aktenzeichen: 324 O 64/12) von Foodwatch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/becel-margarine-foodwatch-klagt-gegen-unilever-38629.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen