Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.02.2010

Beate Uhse Arbeitnehmer raus aus Aufsichtsrat

Flensburg – Bei Europas größtem Erotikartikelhändler Beate Uhse stehen offenbar größere Veränderungen im Aufsichtsrat bevor. Wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ berichtet, wolle der Vorstand des Flensburger Konzerns die Arbeitnehmervertreter aus dem Kontrollgremium drängen. Noch gehören zwei Vertreter des sechsköpfigen Gremiums dem Lager der Arbeitnehmer an. Der Vorstand unter der Führung von Serge van der Hooft sei der Ansicht, dass der Aufsichtsrat „nicht nach den für ihn maßgebenden gesetzlichen Vorschriften“ zusammengesetzt sei.

Das Drittelbeteiligungsgesetz schreibt vor, dass bei einer Betriebsgröße von 500 Mitarbeitern mindestens ein Drittel aller Aufsichtsratsmitglieder von der Arbeitnehmerseite gestellt wird. Bei Beate Uhse seien die Voraussetzungen für das Gesetz nicht mehr gegeben. Das Unternehmen beschäftige mittlerweile weniger als 500 Mitarbeiter. Künftig solle der Aufsichtsrat nur noch aus Mitgliedern der Aktionärsseite bestehen. Wenn bis zum 2. März niemand gegen den Vorschlag Widerspruch einlegt, tritt der Vorstandswille automatisch in Kraft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/beate-uhse-arbeitnehmer-raus-aus-aufsichtsrat-7037.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Weitere Schlagzeilen