Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

29.11.2015

BDI Flüchtlingsintegration könnte Investitionen verdrängen

Jetzt „nicht Integrationskosten und Investitionskosten gegeneinander aufrechnen!“

Berlin – In der Industrie wächst die Sorge, die Flüchtlingskrise könnte die Investitionsschwäche in Deutschland noch verstärken, weil der Staat wichtige Ausgaben kürzt oder Steuern erhöht. „Der nun anstehende Aufwand für die Integration von Flüchtlingen darf nicht zu weniger dringend benötigten Investitionen in Bildung, digitale Netze und Infrastruktur führen“, sagte Industriepräsident Ulrich Grillo der „Welt am Sonntag“ (29. November).

Weder Steuererhöhungen noch die Aufgabe der schwarzen Null wären aufgrund der Flüchtlingskrise legitim, warnte Grillo. „Jetzt bloß nicht Integrationskosten und Investitionskosten gegeneinander aufrechnen!“ Beides müsse prioritär sein, denn von beidem hänge die Zukunftsfähigkeit Deutschlands ab.

Aufgabe der Politik sei es, die Weichen für die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit richtig zu stellen. Diese Aufgabe beginne vor der eigenen Haustür. „Und sie beginnt nicht erst im Ausnahmezustand von Euro-Rettung und Flüchtlingen in Turnhallen.“ Grillo: „Wir sind besorgt, dass diese Regierung vor lauter Krisenmodus für weitere Herausforderungen blind bleibt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bdi-fluechtlingsintegration-koennte-investitionen-verdraengen-91683.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen