Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fahne von Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

10.04.2019

BDI Brexit-Verschiebung nur mit „verbindlichem Fahrplan“

Der Zusammenhalt der EU der 27 Staaten müsse die „allerhöchste Priorität“ haben.

Berlin – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die EU aufgefordert, einer weiteren Verschiebung des Brexits nur unter Bedingungen zuzustimmen.

„London muss gegenüber Brüssel verlässlich erklären, wie es einen No-Deal-Brexit ausschließen will“, sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Mittwoch. „Jede weitere Verschiebung ist nur mit einem verbindlichen Fahrplan machbar, auf den sich unsere Unternehmen wirklich verlassen können.“

Der Zusammenhalt der EU der 27 Staaten müsse die „allerhöchste Priorität“ haben. Die Funktionsfähigkeit der EU und ihrer Institutionen müsse dabei gewahrt bleiben. „Die Unternehmen auf beiden Seiten des Kanals verlangen schnelle Antworten“, so Lang weiter. Für die deutsche Wirtschaft sei entscheidend, dass der Binnenmarkt in der EU-27 keinen Schaden nehme. „Es ist erforderlich, möglichst enge Beziehungen zum künftigen Drittstaat Vereinigtes Königreich zu erhalten.“

Aus seiner Sicht sei das Austrittsabkommen nach wie vor der Weg, um diesem Ziel näher zu kommen, fügte der BDI-Hauptgeschäftsführer hinzu. „Zielführend ist eine Zollunion zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bdi-brexit-verschiebung-nur-mit-verbindlichem-fahrplan-110011.html

Weitere Meldungen

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Wirtschaft zahlt 50,2 Milliarden Euro für Bürokratie pro Jahr

Die jährlichen Bürokratiekosten für die Wirtschaft haben laut den aktuellsten Zahlen im vergangenen Jahr 50,2 Milliarden Euro betragen. Das teilte das ...

Straßenbau

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Baugewerbe legt deutlich zu

Das Baugewerbe in Deutschland legt weiter zu. Im Januar 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 6,2 Prozent höher als im Januar 2018, teilte das ...

DGB-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

BDA Arbeitgeber lehnen Boni für Gewerkschaftsmitglieder ab

Die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeber (BDA) lehnt die Forderung der Gewerkschaften ab, ihre Mitglieder durch Bonusregelungen besser zu stellen als ...

BSI-Umfrage Firmen unterschätzen Gefahr durch Cyber-Attacken

Deutsche Unternehmen haben trotz zahlreicher spektakulärer Hacker-Attacken im vergangenen Jahr kaum eine Vorstellung von der wahren Bedrohung und Gefahr ...

IWF Prognose für weltweites Wirtschaftswachstum gesenkt

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum für 2019 auf 3,3 Prozent gesenkt. Das teilte der IWF am ...

Ökonom Felbermayr Keine einfache Lösung im Airbus-Boeing-Streit

Mit einer raschen Lösung des Subventionsstreits um Airbus und Boeing ist wohl nicht zu rechnen. "Das Kernproblem im Airbus-Boeing Streit ist, dass die ...

Statistisches Bundesamt Autoindustrie verzeichnet Produktionsrückgang

Die Produktion von Kraftwagen und Kraftwagenteilen in Deutschland ist im Jahresverlauf 2018 deutlich gesunken. Die Produktion lag im zweiten Halbjahr 2018 ...

Deutsche Bahn Ökostrom für deutsche Großbahnhöfe

Die Deutsche Bahn betreibt ihre 15 größten Bahnhöfe im Land fortan allein mit Ökostrom. "Das ist ein weiterer Schritt, um bis 2050 komplett CO2-frei zu ...

Gesamtmetall „Der Wirtschaftsminister hat kein Konzept“

In der Wirtschaft nimmt die Kritik an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier weiter zu. "Der Bundeswirtschaftsminister hat kein Konzept - weder für die ...

BaFin Finanzaufsicht fordert Veränderungen bei Smartphone-Bank N26

Die Finanzaufsicht Bafin knöpft sich die Smartphone-Bank N26 vor. Die Behörde habe im vergangenen Jahr bei einer Sonderprüfung von N26 eine Reihe von ...

Abbau Bayer streicht 4.500 Jobs in Deutschland

Der Bayer-Vorstand hat sich mit den Arbeitnehmervertretern geeinigt: Von den 12.000 Stellen, die Bayer weltweit abbauen will, entfallen 4.500 auf ...

Absichtserklärung Tesla und Fiat Chrysler vereinbaren Emissionsgemeinschaft

Die Autobauer Tesla und Fiat Chrysler (FCA) haben sich in Europa zu einer sogenannten Emissionsgemeinschaft zusammengeschlossen: Die Fahrzeuge der beiden ...

Grafiker Sagmeister Designbranche verändert sich durch Instagram

Die Designbranche hat sich nach Angaben des weltweit renommierten Grafikdesigners und Typografen Stefan Sagmeister durch soziale Medien wie Instagram ...

Wechsel UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank

In der Führung der UBS in Deutschland kommt es zu einem unerwarteten Wechsel: Deutschland-Chef Thomas Rodermann wird die Schweizer Großbank in Kürze verlassen. ...

Experten KI-Entwickler sollen sich an ethische Richtlinien halten

Unternehmen oder Forschungseinrichtungen, die Systeme künstlicher Intelligenz einsetzen, sollen sich dabei künftig an einheitliche ethische Richtlinien halten. ...

Finanzvorstand Deutsche Post will Gewinn auf fünf Milliarden Euro steigern

Entgegen Bedenken von Analysten hält die Deutsche Post am Ziel fest, den Betriebsgewinn bis 2020 auf fünf Milliarden Euro zu steigern. "Ich verstehe, dass ...

Bericht TÜV Süd steigt in digitale Autobegutachtung ein

Der Prüf- und Sicherheitskonzern TÜV Süd will offenbar in den Zukunftsmarkt der digitalen optischen Autobegutachtung einsteigen. Das Münchner Unternehmen ...

Schrumpfungsprozess Verband erwartet weiteres Bäckerei-Sterben

Das Bäckerei-Sterben in Deutschland ist noch längst nicht vorbei. Das sagte Ulrike Detmers, die Präsidentin des Verbands Deutscher Großbäckereien der "Welt ...

Designated Driver US-Firma will ferngesteuerte Pkw nach Deutschland bringen

Auf Deutschlands Straßen könnten bald ferngesteuerte Pkw unterwegs sein. Die Firma Designated Driver aus dem US-Bundesstaat Oregon will eine entsprechende ...

Umfrage Fast jeder Zweite für Enteignungen im Immobiliensektor

Fast jeder zweite Deutsche spricht sich für Enteignungen aus, um die Preisentwicklungen am Immobilienmarkt in den Griff zu bekommen. Das ergab eine Umfrage ...

EU-Wettbewerbshüter Illegale Absprachen bei Daimler, BMW und VW

Die deutschen Autokonzerne Daimler, BMW und Volkswagen haben laut Erkenntnissen der EU-Wettbewerbshüter illegale Absprachen zu Technologien der ...

Statistisches Bundesamt Produktion im Februar leicht gestiegen

Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ist im Februar 2019 leicht gestiegen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) vom ...

IW-Immobilienökonom Enteignungsdebatte „Tabubruch“

Der Immobilienökonom beim Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) Köln, Michael Voigtländer, hat die Debatte um Enteignungen großer Immobilienunternehmen in ...

Schadenersatzklagen Bayer-Vorstand fürchtet Missachtung wissenschaftlicher Gutachten

Angesichts einer Vielzahl von Schadenersatzklagen gegen den Chemiekonzern Bayer nach der Monsanto-Übernahme warnt Bayer-Vorstandsmitglied Liam Condon ...

BVMW Mittelstand fürchtet wachsende Europaskepsis

Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), sorgt sich um eine wachsende Europaskepsis. Dies mache ihm "große Sorge", ...

Galeria Karstadt Kaufhof Fanderl schließt Filialen von Saks Off 5th

Vorstandschef Stephan Fanderl greift bei Galeria Karstadt Kaufhof durch. Die sechs Filialen der Kette Saks Off 5th in Deutschland "werden nicht ...

Ifo-Chef Schwäche der Industrie „besorgniserregend“

Der Chef des Münchener Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hält die anhaltende Schwäche der deutschen Industrie für "erstaunlich und besorgniserregend". "Das ist ...

Bericht Mängel an Schweißnähten bei ICE-4-Zügen

An den neuen ICE-4-Zügen gibt es laut eines Zeitungsberichts erhebliche Mängel an Schweißnähten. Das bestätigte das Eisenbahn-Bundesamt den Zeitungen des ...

Kartellermittlungen EU-Kommission verschickt Beschwerde an Autohersteller

Die jahrelangen Kartellermittlungen der EU-Kommission gegen die drei großen deutschen Autokonzerne nähern sich laut eines Zeitungsberichts dem Ende. Die ...

Monsanto-Übernahme Bayer-Aufsichtsratschef weist Vorwürfe zurück

Der Aufsichtsratschef von Bayer, Werner Wenning, gibt dem Vorstand volle Rückendeckung und weist Vorwürfe über eine mangelnde Prüfung der ...

Europawahl NRW-Unternehmensverbandschef besorgt

Arndt Kirchhoff, Präsident der NRW-Unternehmensverbände, ist vor der anstehenden Europawahl besorgt. "Wenn wir es nicht schaffen, die Menschen zur Wahl zu ...

Deutsche Bahn Pofalla rechnet mit mehr Geld vom Bund

Die Züge im Fernverkehr der Deutschen Bahn (DB) sind im März wieder unpünktlicher geworden. "Wir hatten im Februar eine Quote von 80 Prozent, im März lagen ...

Bilanzfälschungen Wirecard weist Manipulationsvorwürfe zurück

Der DAX-Konzern Wirecard, der zuletzt wegen angeblicher Bilanzfälschungen massiv unter Druck geraten war, müht sich um Entwarnung. "Wir betrachten diese ...

Weitere Nachrichten