Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.11.2009

BBC FIFA lehnt irische Forderung nach Wiederholungsspiel ab

Zürich – Der Weltfußballverband FIFA wird die Forderung des irischen Fußballverbands nach einem Wiederholungsspiel zwischen Frankreich und Irland aller Voraussicht nach ablehnen. Das berichtet der britische Sender BBC unter Berufung auf eine ungenannte Quelle bei der FIFA. „Das Spiel wird auf keinen Fall wiederholt. Das würde für völliges Chaos im Fußball sorgen“, so die FIFA-Quelle. Die Regeln würden demnach eindeutig festschreiben, dass eine Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters nicht widerrufen werden könne. Frankreich hatte am Mittwoch gegen Irland ein 1:1-Unentschieden erreicht und konnte sich somit nach dem 0:1-Hinspielsieg für die Weltmeisterschaft in Südafrika qualifizieren. Dem entscheidenden Ausgleichstor für Frankreich durch Gallas (103. Minute) war ein Handspiel von Henry vorausgegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bbc-fifa-lehnt-irische-forderung-nach-wiederholungsspiel-ab-3841.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen