Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

BBC-Hauptgebäude

© Redvers, Lizenz: dts-news.de/cc-by

11.11.2012

Falschbericht über Missbrauchsskandal BBC-Chef tritt zurück

„Rücktritt die angemessene Reaktion.“

London – Der Generaldirektor der BBC, George Entwistle, ist von seinem Posten zurückgetreten und hat damit die Verantwortung für einen TV-Bericht übernommen, in dem Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen einen britischen Politiker erhoben wurden, die sich im Nachgang als falsch erwiesen hatten. „Ich habe mich dazu entschieden, dass ein Rücktritt die angemessene Reaktion ist“, erklärte Entwistle am Samstagabend in London.

Zuvor war ein BBC-Bericht in der Fernsehsendung „Newsnight“ ausgestrahlt worden, in dem Kindesmissbrauchsvorwürfe gegenüber dem früheren Politiker Alistair McAlpine erhoben wurden, die sich im Nachhinein als falsch erwiesen. Der Bericht hätte niemals gezeigt werden dürfen, sagte Entwistle, der den Posten des BBC-Generaldirektors erst vor zwei Monaten übernommen hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bbc-chef-tritt-zurueck-57124.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen