Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

04.10.2014

Bayerns SPD-Fraktionschef Seehofer macht AfD salonfähig

Rinderspacher fordert Seehofer auf, „sich eindeutig von der AfD zu distanzieren“.

Berlin – Markus Rinderspacher, Fraktionsvorsitzender der SPD im bayerischen Landtag, macht CSU-Chef Horst Seehofer für das Erstarken der AfD mitverantwortlich: „Während CDU-Politiker wie Volker Kauder oder Wolfgang Schäuble eine klare Abgrenzung einfordern, macht Seehofer die AfD salonfähig, wenn er undifferenziert sagt, dass dort kluge und vernünftige Leute am Werk seien“, sagte der SPD-Politiker der „Welt am Sonntag“.

Rinderspacher erwartet, dass deshalb die AfD bei der Landtagswahl 2018 auch in Bayern den Sprung in den Landtag schaffen könne: „Die Enttäuschung, die Herr Seehofer bei konservativen Wählern ausgelöst hat, wird zu einem Erstarken der AfD in Bayern führen.“

Die AfD sei wegen des Schlingerkurses der CSU bei der Europawahl überproportional stark in Bayern gewesen. Wenn sich dieser Trend fortsetze, „könnte die AfD 2018 in den bayerischen Landtag einziehen“, sagte der SPD-Politiker und forderte Seehofer auf, „sich eindeutig von der AfD zu distanzieren“.

Er warf dem CSU-Chef vor, stattdessen „unverhohlen rechtspopulistische Töne“ anzuschlagen. Als Beispiel führte Rinderspacher die CSU-Parole „Wer betrügt, der fliegt“ an. Wenn sich die CSU „nicht entscheiden könne, ob Europa nun etwas Gutes ist oder ein Phänomen, das man dämonisieren sollte, wie im Europawahlkampf geschehen, darf sie sich nicht wundern, wenn eine europafeindliche Kraft plötzlich Fuß fasst“, sagte Rinderspacher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayerns-spd-fraktionschef-seehofer-macht-afd-salonfaehig-73075.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen