Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.08.2011

Bayern: Kleinflugzeug muss in Wohngebiet notlanden

Stockstadt am Main – In Bayern musste am Sonntag ein Kleinflugzeug in einem Wohngebiet notlanden. Ein Ehepaar war mit der einmotorigen Maschine in Reichelsheim im Wetteraukreis gestartet, teilte die Polizei mit. Gegen 10:40 Uhr gab es offenbar technische Probleme im Motorbereich, die den Piloten zu einer Notlandung zwangen. Kurz vor der Landung in der Großostheimer Straße in Stockstadt am Main streifte das Flugzeug das Dach eines Hauses und stieß gegen einen Laternenmast.

Auch ein am Straßenrand geparktes Auto wurde im Heckbereich leicht beschädigt, als die Maschine hart auf der Straße aufsetzte, einige Meter dort entlang schleifte und mit dem Bug nach vorn kippte. Die beiden Insassen der Cessna kamen mit leichten Verletzungen und einem Schock davon. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf rund 45.000 Euro geschätzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-kleinflugzeug-muss-in-wohngebiet-notlanden-26869.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Pkw-Fahrer weicht Schildkröte aus und touchiert Motorradfahrer

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Düren hat am Sonntagmittag ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer touchiert, weil er nach ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Londoner Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte mehrere weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Weitere Schlagzeilen