Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

21.09.2010

Bayern Erster Todesfall auf diesjährigem Oktoberfest

München – Auf dem Münchener Oktoberfest ist es zu einem alkoholbedingten Todesfall gekommen. Wie Polizeisprecher Wolfgang Wenger gegenüber der dts Nachrichtenagentur bestätigte, ist der Mann der erste Tote auf der diesjährigen Wiesn. Der 72-jähriger Volksfestbesucher aus Niedersachsen war am Montagabend stark alkoholisiert zu Boden gestürzt und habe sich eine stark blutende Platzwunde zugezogen. Nach seiner Erstversorgung wehrte der Mann sich zwar gegen die Einlieferung in ein Krankenhaus, konnte jedoch durch eine Polizeistreife dazu überredet werden.

In der Klinik erlitt der 72-Jährige kurze Zeit später einen Herzstillstand und konnte nicht mehr reanimiert werden. Als Todesursache käme laut Polizeiangaben Erbrochenes in der Lunge in Folge der Alkoholisierung in Frage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-erster-todesfall-auf-diesjaehrigem-oktoberfest-15436.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen