Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bayern: Elfjähriger bei Verkehrsunfall gestorben

© dts Nachrichtenagentur

07.01.2012

Polizeimeldung Bayern: Elfjähriger bei Verkehrsunfall gestorben

Waidhaus – In Bayern ist am Samstag ein Elfjähriger bei einem Verkehrsunfall gestorben.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, befuhr ein 52-Jähriger aus Regensburg die Autobahn 6 in Fahrtrichtung Tschechien und überholte auf schneebedeckter Fahrbahn einen Sattelzug. Nach dem Überholvorhang wollte der 52-jährige Fahrer zurück auf die rechte Fahrspur wechseln und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Nachdem der mit fünf Personen besetzte Wagen zunächst gegen die rechte Leitplanke prallte, wurde er durch die Wucht der Kollision auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Der Ausweichversuch des tschechischen Sattelzug-Fahrers misslang, woraufhin der Sattelzug das Fahrzeug rammte. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerseite des Fahrzeugs komplett zerstört.

Der Elfjährige, der auf der Beifahrerseite der Rückbank saß, verstarb noch an der Unfallstelle, während der Beifahrer mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. Der 52-jährige Fahrer, seine Ehefrau und ein Kleinkind erlitten lediglich leichte Verletzungen, der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-elfjaehriger-bei-verkehrsunfall-gestorben-33175.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen