Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15.06.2011

Bayern: 83-jähriger Mann tot aus Brunnen geborgen

Hersbruck – Im bayerischen Hersbruck ist am Mittwoch ein Mann tot aus einem Brunnen geborgen worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hielt sich der 83-jährige Mann zusammen mit seiner Ehefrau im Garten seines Anwesens auf. Ersten Ermittlungen zufolge setzte sich der Mann auf den Rand eines Schachtbrunnens und stürzte kurz darauf mehrere Meter in die Tiefe. Die Rettungskräfte der Feuerwehr bargen den Rentner aus dem Schacht, konnten aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Derzeit gibt es keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Beamte der Kriminalpolizei übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-83-jaehriger-mann-tot-aus-brunnen-geborgen-21726.html

Weitere Nachrichten

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Kopftuchstreit Richterbund betont Neutralität im Gerichtssaal

Im Streit um ein Kopftuchverbot für Richterinnen in Deutschland hat der Deutsche Richterbund das Gebot staatlicher Neutralität im Gerichtssaal betont. "Die ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Zehn Jahre nach Transrapid-Unfall Streit um Abriss der Teststrecke geht weiter

Der Streit um den Abriss der Transrapid-Teststrecke im Emsland zwischen der Betreibergesellschaft IABG und dem Bundeswirtschaftsministerium geht fast zehn ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

EASY-Zahlen Kein Beleg für Fluchtwelle durch Ausnahmezustand in der Türkei

Der Anstieg der Asylanträge von Türken und Kurden im ersten Halbjahr hat offenbar nichts mit dem Putschversuch und dem Ausnahmezustand in der Türkei zu ...

Weitere Schlagzeilen