Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.06.2011

Bayern: 83-jähriger Mann tot aus Brunnen geborgen

Hersbruck – Im bayerischen Hersbruck ist am Mittwoch ein Mann tot aus einem Brunnen geborgen worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hielt sich der 83-jährige Mann zusammen mit seiner Ehefrau im Garten seines Anwesens auf. Ersten Ermittlungen zufolge setzte sich der Mann auf den Rand eines Schachtbrunnens und stürzte kurz darauf mehrere Meter in die Tiefe. Die Rettungskräfte der Feuerwehr bargen den Rentner aus dem Schacht, konnten aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Derzeit gibt es keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Beamte der Kriminalpolizei übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen:Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/bayern-83-jaehriger-mann-tot-aus-brunnen-geborgen-21726.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Kriminalstatistik Zahl der Wohnungseinbrüche im Juni gestiegen

In Nordrhein-Westfalen hat die Zahl der Wohnungseinbrüche wieder deutlich zugenommen. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Niedersachsen Mehr als 100 verheiratete Minderjährige unter Flüchtlingen

In Niedersachsen leben weit über 100 verheiratete minderjährige Flüchtlinge. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) unter Berufung auf ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

Umfrage Mehrheit braucht keinen Rund-um-die-Uhr-Nachrichtensender

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut im Auftrag des stern, ob es angesichts der spektakulären Ereignisse der vergangenen Wochen Bedarf für einen ...

Weitere Artikel werden geladen