Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

20.06.2017

Bayern 66-jähriger Landwirt stirbt bei Arbeitsunfall

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Weidenberg – In Weidenberg im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist am Montagabend ein 66 Jahre alter Landwirt bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen.

Sein Traktor mit Frontmähwerk war bei Mäharbeiten auf einer Wiese mit starker Neigung umgekippt und circa 100 Meter einen Abhang hinuntergestürzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei hatte sich das landwirtschaftliche Fahrzeug mehrfach überschlagen.

Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Landwirt aus dem Traktor geschleudert und von dem Arbeitsgerät überrollt worden sein, so die Beamten weiter. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zur Klärung der genauen Unfallursache nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung des Traktors an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-66-jaehriger-landwirt-stirbt-bei-arbeitsunfall-98385.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen