Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.09.2010

Bayern 56-Jährige stirbt nach Frontalzusammenstoß

Lichtenfels – Im oberfränkischen Lichtenfels ist am Montagnachmittag eine 56-jährige Frau bei einem Frontalzusammenstoß gestorben. Wie die örtliche Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück auf einer Straße zwischen Lichtenfels und Klosterlangheim, als der Unfallverursacher mit seinem silberfarbenen Kombi trotz Gegenverkehr das Fahrzeug der 56-Jährigen überholte. Der Fahrer eines entgegenkommenden Wagens versuchte auszuweichen und kollidierte frontal mit dem Auto der Frau.

Der Kleinwagen fing sofort Feuer, die Fahrerin erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen denen sie wenig später im Krankenhaus erlag. Zwei weitere Personen, der 20-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs und dessen 16-jährige Beifahrerin, wurden schwer verletzt. Die Polizei fahndet derzeit nach dem Fahrer des silberfarbenen Kombi.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-56-jaehrige-stirbt-nach-frontalzusammenstoss-14998.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen